1994 SZ

Am Abend des 20.11.2012 wollten wir die Position des seit längerer Zeit nicht mehr beobachteten Kleinplaneten 2000 VU35 vermessen. Zu unserer Überraschung fanden wir in direkter Nachbarschaft des 17,1mag-Objektes ein weiters, nur ca. 18,7mag helles, bewegtes Objekt.

Eine Überprüfung mittels Minor Planet Checker ergab, dass sich eigentlich kein weiteres Objekt bis hinunter zur 23. Größenklasse in dem aufgenommen Bildfeld aufhalten sollte. Also eine Neuentdeckung!

Unsere sofortige Positionsmeldung an das Minor Planet Center stellte sich bei der damaligen Regelung für Neuentdeckungen (es müssen mindestens zwei Beobachtungsnächte für ein neu gefundenes Objekt vorliegen) als unser Nachteil heraus: Bevor wir in der nächsten Nacht eine eigene Anschlussbeobachtung machen konnten, war der "Neue" bereits als mit einer weiteren "one-night"-Sichtung durch Loneos (699) identisch identifiziert worden. Das Objekt 2000 SE43 hatten wir also somit an den Profi-Survey verloren.

Doch auch Loneos sollte die Entdeckerrechte nicht lange behalten: Bereits eine Neumondperiode später konnte das Minor Planet Center die aktuellen Beobachtungen dem als verloren geltenden Kleinplaneten 1994 SZ zuordnen, der damals bereits über einen längeren Bahnbogen verfügte.

Animation: 1994 SZ
Die Neuentdeckung, die zunächst als als Kleinplanet 2003 SE43 an Loneos ging, später aber als 1994 SZ identifiziert wurde.

Unsere Entdeckungsaufnahme des Kleinplaneten 2000 SE43, der später jedoch als 1994 SZ identifiziert wurde.

Die Einzelbilder dieser Animation entstanden durch Addition von jeweils 10 Aufnahmen à 120s, die auf die Bewegungsrichtung des Kleinplaneten zentriert wurden.

Zurück zur Seite "entdeckte Kleinplaneten"

Zurück zur TSO-Startseite